KIX Connect – Kein System ist eine Insel

Der Datenaustausch zwischen unterschiedlichen Informationssystemen ist im Servicealltag immer wieder erforderlich. Das Zusatzmodul KIX Connect erweitert die Grundfunktionen von KIX für die Nutzer, indem KIX durch KIX Connect nicht nur Nutzer von Daten anderer Systeme wie beispielsweise Jira von der Firma Atlassian ist, sondern durch KIX Connect zum Erzeuger von Daten für die jeweiligen Systeme wird.

KIX alleine fungiert für die User als eine Art Stromnetz, worüber Daten in KIX einfließen. Durch das Zusatzmodul wird das Stromnetz nun zu einem Kraftwerk, da es nun selbst Daten generieren und abgeben kann, die anderen Systemen mehr Leistungsfähigkeit einbringen.

So veranlasst beispielsweise eine Statusänderung in Ihrem KIX, dass ein Ticket in einem anderen System angelegt wird. Stellt sich eine Störung im Servicemanagement als Software-Bug heraus, kann direkt in Jira ein Fehlerreport angelegt werden. KIX Connect zeigt dem Servicemitarbeiter den aktuellen Bearbeitungsstatus im Jira an und ermöglicht es, weitere Informationen an die Softwareentwicklung weiter zu reichen.

In Kombination mit dem GenericInterface können so Wartungs- oder Serviceanfragen zwischen verschiedenen Systemen effizient ausgetauscht und für den Anwender schneller gelöst werden.

 

Passgenaue Konfigurationsmöglichkeiten sorgen dafür, dass Ihr System stabil läuft und individuell an die Anforderungen Ihrer Geschäftsprozesse angepasst werden kann.

Funktionsüberblick

Bereitstellung von Schnittstellen (Backends) zum Datenaustausch mit Fremdsystemen. Hierfür werden Webservices mitgeliefert, welche weitgehend vorkonfiguriert sind.

Backend 1: KIX2JIRA (unterstützte JIRA API Version: 2.0)

  • Erstellen von Jira-Issue bei Ticketerstellung
  • Erstellen eines Kommentars an einem bestehenden Jira-Issue bei Artikelerstellung
  • Anhängen von Dateien an einen bestehenden Jira-Issue bei Artikelerstellung

Backend 2: KIX2KIX

  • Erstellung eines externen Tickets bei Ticketerstellung
  • Erstellung von Artikeln an externen Ticket bei Artikelerstellung samt Attachments

Backend 3: KIX2i-doit (empfohlene i-doit-Version: 12.x)

  • Aktuell werden die CI-Daten aus i-doit in Echtzeit im KIX Professional angezeigt und können Tickets zugewiesen werden.
  • Die Darstellung der CI-Infodaten erfolgt in der KIX Sidebar, welche sowohl im Agentenfrontend als auch im Kundenfrontend genutzt werden kann.
  • Alle Informationen der CIs bleiben im i-doit erhalten, da KIX Professional lediglich über Verlinkungen Zugriff nimmt.

Datenanzeige zu Backend 1 und Backend 2:
Eine Visualisierung der Daten aus den externen Backends kann über die KIX Seitenelement implementiert werden.