KIX Jetzt testen! Zum Democenter

Corona als Chance der Digitalisierung

09.04.2020, 09:37

 


Mit KIX raus aus der Krise

Durch die Corona-Pandemie sind weltweit Unternehmen mit einer Situation konfrontiert, die sie so noch nicht mal ansatzweise erlebt haben, ganz unabhängig von der Größe des Unternehmens. Neben dem Aspekt, Gesundheit und Leben ihrer Angestellten zu schützen, standen die Unternehmen von heute auf morgen, ausgelöst durch bundesweit ausgerufene Kontaktverbote und Ausgangsbeschränkungen, vor der Herausforderung, ihr Wirken auf die Situation anzupassen. Natürlich um weiter handlungsfähig zu sein, Aufträge zu generieren und zu erfüllen und den Betrieb schlichtweg am Laufen zu halten. Hier bieten wir als cape IT mit KIX ein umfassendes System für technischen Service, IT-Service und Instandhaltungsmanagement auf Open Source-Basis an.

Ob im behördlichen Sektor, im Gesundheitswesen, im Facility Management oder der Industrie: Mit der neuen und innovativen Service Software KIX können alle, die diese einsetzen, unahängig von ihrem Standort, ihre gesamten Arbeitsabläufe im Service, alle Aufträge intern wie extern zentral verwalten, strukturieren, an die Service-Teams verteilen und abschließend auch dokumentieren. Dadurch werden die Arbeitsabläufe wesentlich effizienter, steuer- und messbar und können qualitätsgesichert durchgeführt werden. KIX können die Unternehmen on premise einsetzen oder cloudbasiert in ihre Abläufe integrieren. Durch den Einsatz von KIX können auch die Mitarbeiter, die sich im Homeoffice oder auf mehrere Standort verteilt an ihren Arbeitsplätzen befinden, flexibel miteinander arbeiten und ihre Aufgaben zeitsparend bearbeiten. Dabei punktet die Software mit intuitiver Bedienung, was den Unternehmen eine aufwendige Einarbeitung erspart und auch Folgekosten in Form von Schulungen gering hält.

Unternehmen, die sich für den Einsatz der KIX Cloud entscheiden, profitieren davon, ihre Kosten nicht nur transparent zu halten, sondern auch flexibel skalieren zu können, ohne an eigene, interne Ressourcengrenzen zu stoßen. Dabei können die IT-Techniker sich im Wesentlichen auf die Inhouse-Betreuung konzentrieren, während die Cloud stabil auf einem in Deutschland gehosteten Server läuft. Das neue KIX erlaubt es zudem als einzige Open Source Software, dass mit Hilfe einer neuen, vollwertigen und modernen App auch mobil gearbeitet werden kann. Medienbruchfrei ist somit das Arbeiten on- wie auch offline möglich. Diejenigen Unternehmen, die in den letzten Wochen gemerkt haben, dass sie ihr digitales Potenzial noch nicht annähernd ausschöpfen, können mit dem Einsatz von KIX diesen Weg nun einschlagen und die Krise als Chance sehen. Die zahlreichen Einsatzgebiete und -möglichkeiten zeigen, wie flexibel und trotzdem individualisiert KIX zum Einsatz kommen kann. Ob als Cloud Version oder on premises – KIX digitalisiert und vereinfacht das Arbeiten auch in Krisenzeiten. Es vernetzt und macht gerade deshalb Arbeiten im Homeoffice möglich.




Kontakt

Kontakt

Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Rückruf

Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.