Perfektes Service-Management für technische Geräte

Mit dem Wartungsplaner veröffentlicht Cape IT ein zentrales Element von KIX Professional MRO, dem System für Instandhaltung und Wartung technischer Geräte und Werkzeuge.

Zur CeBIT 2016 präsentierte die cape IT GmbH ihre eigen Produktlinie KIX Professional und zur Hannover Industriemesse einen Monat später stellte cape IT das Softwarebundle KIX Professional MRO vor, eine aus dem IT Service Management abgeleitete Lösung für den technischen Service. Diese Variante für industrielle Ansprüche erweitert ein Wartungsplaner, der in gewissen Abständen notwendige Arbeiten an Geräten überwacht und optimiert.

Im Wartungsplaner können Anwender nicht nur technisch relevante Daten und Dokumente für Wartungen verschiedener Geräte erfassen. Er sieht auch organisatorische und kaufmännische Informationen vor, beispielsweise über betriebliche Abläufe bei Wartungsarbeiten, Serviceverträge und Kostenstellen. Der Wartungsplaner löst in zeitlichen Intervallen oder nach Nutzung (Betriebsstunden, Laufzeit) notwendige Arbeiten aus, indem er automatisch einen Wartungsauftrag generiert.

Diese Aufträge lassen sich für jedes Gerät, Gerätetypen bis hin zu ganzen Anlagen vorkonfigurieren und umfassen dann alle für die Arbeiten notwendige Informationen bis hin zu den Kontaktdaten von Service-Dienstleistern oder unternehmensinternen Stellen und Mitarbeitern. Dazu kann gehören, dass auch externe Wartungsspezialisten automatisch beauftragt werden und gleichzeitig Detailinformationen über verschleißbedingt auszutauschende Geräteteile erhalten. Auch deren Bestellung beim Hersteller lässt sich automatisieren. Die offene Schnittstellenarchitektur des Gesamtsystems unterstützt solche Integrationen.

Der Wartungsplaner arbeitet, einstellbar nach individuellen Aspekten, vorausschauend, um Services rechtzeitig auszulösen. Er kann dabei darauf hinweisen, dass in einem vorbestimmten Zeitraum ebenfalls Wartungsarbeiten an ähnlichen Geräten oder solchen anstehen, für die der gleiche Dienstleister zuständig ist. Auf diese Weise lassen sich durch Bündelung der Arbeiten die Servicekosten reduzieren. Bei einem Installations- oder Servicedienstleister eingesetzt, informiert der Wartungsplaner ihn über anstehende Aufgaben bei Kunden. Diese kann er automatisch per E-Mail oder im Self-Service-Portal des Gesamtsystems auf notwendige Wartungsintervalle hinweisen.

Alle Informationen im Wartungsplaner fließen in einer zentralen Gerätedatenbank (CMDB) zusammen. Auf Basis dieser Informationen ist bis auf die Ebene einzelner Komponenten konfigurierbar, welche Aktionen der Wartungsplaner auslöst. Damit lässt sich das Modul sehr präzise auf die unterschiedlichen Anforderungen von Unternehmen verschiedener Branchen einstellen. Ebenso ist es möglich, für ein Gerät eingestellte Wartungsparameter oder Vorlagen für Checklisten gezielt zu übersteuern, wenn betriebliche Abläufe das erfordern.

Der Wartungsplaner erfasst sämtliche Service-Verträge und erinnert rechtzeitig an auslaufende Verträge. Details zu den intern und extern erbrachten Wartungen werden nachvollziehbar papierlos in vordefinierten Formularen dokumentiert, was in vielen technischen Bereichen gesetzlich vorgeschrieben und nachweispflichtig ist. Ebenso lassen sich Bedienereinweisungen an technischen Geräten planen und dokumentieren. All dies ist notwendig, wenn Organisationen regelmäßig auditiert werden oder eine Zertifizierung im technischen Service-Umfeld anstreben.

Die Informationen des Wartungsplaners geben darüber hinaus Auskunft über die Kosten und den zeitlichen Aufwand für Wartungen, Entstörungen und Ersatzteile. Damit wird nicht nur gefühlt sondern manifest erkennbar, welche Geräte, Umweltbedingungen oder Arbeiten besonders viel Aufwand verursachen. Dies kann dazu dienen, die Qualität betrieblicher Umgebungen zu verbessern.

Der Wartungsplaner ist ein Modul für KIX Professional MRO. Dies ist ein System für Maintenance, Repair and Overhaul (MRO), das abgeleitet aus dem cape IT-Produkt KIX Professional für IT Service Management (ITSM) auf die speziellen Anforderungen in technischen Umgebungen zugeschnitten ist. KIX Professional und KIX Professional MRO sind Open Source und ermöglichen damit einen auf lange Sicht herstellerunabhängigen Betrieb sowie über standardisierte Schnittstellen eine einfache Integration in bestehende IT- und Produktionsumgebungen. Das Chemnitzer Unternehmen unterstützt bei der Installation und Einstellung der Software auf unternehmensspezifische Anforderungen. cape IT bietet KIX Professional MRO für den Betrieb on premise in der Anwender-IT oder als Cloud-Lösung an.

Zurück