Automatische Pflege der KIX Professional-CMDB durch die Integration mit Client-Management-Systemen

Mit dem Maintenance-Modul Inventarisierung können Inventar-Daten für Hardware und Software in die KIX Professional-CMDB importiert oder synchronisiert werden. Gleichzeitig sind so Änderungen in der betreuten IT-Landschaft direkt nachvollziehbar: einerseits in der CI-Ansicht, andererseits durch die automatisch erstellten Änderungstickets. Durch die Anbindung der Client-Management-Tools können neben den typischen IT-Geräten auch mobile Devices in der KIX Professional-CMDB für die Betreuung durch die IT-Serviceprozesse bereitgestellt werden.

  • integriert Hardware- und Softwareinformationen verschiedener Client-Management-Systeme, IT-Inventarisierungssysteme und Software-Roll-Out-Tools
  • Datenimport und Datensynchronisation können automatisch und manuell angetriggert werden, es ist möglich die Daten vor dem CMDB-Import zu filtern
  • zu Inventaränderungen wird automatisch ein Änderungsticket angelegt

Die Schnittstelle (InventorySync-Basis) wird über produktspezifische Backends erweitert:

  • opsi (unterstützte Versionen 3.x, 4.0, 4.1)
  • baramundi (unterstützte Versionen 8.9,14, 16, 17)
  • NetHydra,
  • generisches DB-Backend (bspw. für OCS Inventory)

Dieses Zusatzmodul steht kostenpflichtig für KIX Professional Anwender zur Verfügung.

Häufiges Einsatzszenario

  • Die KIX Professional-CMDB ist bereits im Einatz, aber die Pflege der Inventardaten erfolgt manuell, ist zeitaufwändig und der Datenbestand nicht immer aktuell.
  • Parallel zur KIX Professional-CMDB wird ein Client-Management-System wie bspw. opsi eingesetzt.
  • Durch das Zusatzmodul werden ausgewählte Daten zu installierter Software und Hardware (z.B. Angaben zu CPU, RAM, Festplatten von PC-Arbeitsplatzsystemen und zur installierten Software eines Gerätes inkl. Versionsstand) aus dem Client-Management-System ausgelesen und automatsich direkt in die KIX Professional-CMDB übernommen.